meinepolice.com - Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice

Vorsorgelösungen – so einfach geht’s

Sicherheit

Sicherheit und Garantien für das angelegte Vermögen

Fondssparen mit den Vorsorgelösungen der LV 1871 bietet Anlegern deutlich mehr:
Ganz nach Ihren Vorstellungen können Sie Ihre Altersvorsorge schützen, Wertzuwächse absichern und den Vermögensaufbau gestalten.
 

Günstiger Investieren durch Anlaufmanagement

Einsteigen im richtigen Moment: Die Zuzahlungen und Einmalbeiträge werden schrittweise in Zielfonds angelegt. So lässt sich das Risiko vermeiden, zum falschen Zeitpunkt zu investieren. 

Individuell wählbares Garantieniveau

Entscheiden Sie selbst, in welchem Umfang die eingezahlten Beiträge abgesichert werden. Je nach persönlichem Sicherheitsbedürfnis kann die Höhe der Beitragsgarantie in einem Umfang von 10 bis 100 Prozent frei gewählt werden. Je niedriger die Garantie ausfällt, desto mehr Kapital wird in Fonds angelegt. So erhöhen sich die Renditechancen. Ganz gleich, wie die Entscheidung ausfällt: Die Anlagestrategie lässt sich jährlich an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Gewähltes Chance-Risiko-Profil dauerhaft fixieren

Perfekte Balance: Das gewählte Chance-Risiko-Profil bleibt über die gesamte Vertragslaufzeit erhalten. So wird einmal im Jahr zum Stichtag des Vertragsbeginns die ursprüngliche prozentuale Aufteilung der Fonds automatisch wieder hergestellt. 

Kapitalwachstum individuell absichern

Ohne Wenn und Aber: Mit der Lock-in-Funktion lässt sich das erreichte Fondsvermögen verbindlich gegen künftige Risiken absichern. Das Kapital steht damit zu Rentenbeginn garantiert zur Verfügung. 

Erzieltes Sparvermögen rechtzeitig schützen

Auf der sicheren Seite: Damit das erreichte Vermögen in den letzten fünf Jahren nicht durch Kursschwankungen aufs Spiel gesetzt wird, kann es auf Wunsch in risikoarme Fonds umgeschichtet werden. 

Flexibilität

Vorsorge ganz nach Maß

Die Vorsorgelösungen der LV 1871 bieten ein Höchstmaß an Flexibilität. Ganz gleich, ob Zuzahlungen geleistet, die Höhe der Beiträge verändert oder Fonds gewechselt werden sollen. Ein Hinterbliebenenschutz lässt sich per Zusatzversicherung ebenso integrieren wie die Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos. Ein Überblick mit weiterführenden Informationen. 

Zuzahlungen

Ob Weihnachtsgeld, eine Steuererstattung oder unerwartete Geldgeschenke: Flexibel können Zuzahlungen jederzeit im Rahmen der Mindestgrenzen geleistet werden. Bei den staatlich geförderten Vorsorgelösungen Performer Basisrente und Performer RieStar lässt sich auf diese Weise der Förderrahmen bis zum Erreichen der steuerlichen Höchstgrenzen ausschöpfen.

Beitragsveränderungen

Beitragsdynamiken können bei Antragstellung im Rahmen der Mindestgrenzen vereinbart werden. Hierdurch ist ein kontinuierlicher und automatischer jährlicher Anstieg der Beiträge gesichert. Dabei lässt sich die Höhe der Beiträge entsprechend der persönlichen Situation anpassen, gegebenenfalls bis zum Erreichen bestehender Höchstgrenzen bei den staatlich geförderten Vorsorgelösungen der ersten und zweiten Schicht. 

Fondswechsel

Vielfältige Produktqualität. Es bestehen Wahlmöglichkeiten aus knapp 90 Investmentlösungen, aus denen jeder die zu seinem Anlagetyp passenden Fonds auswählen kann. Bis zu zwölfmal pro Jahr lässt sich so das persönliche Anlageportfolio kostenlos verändern. Bei der Basis- und Riesterrente sind Fondswechsel unbegrenzt kostenfrei möglich. 

Zusatzversicherungen

Zur Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall während der Ansparphase stehen verschiedene Varianten zur Wahl. So lässt sich beispielsweise die Rückzahlung der eingezahlten Sparbeiträge ebenso vereinbaren wie die Ausschüttung einer festgelegten Kapitalleistung. Tritt der Todesfall des Versicherungsnehmers nach Rentenbeginn ein, laufen die monatlichen Rentenzahlungen für die Dauer der individuell bestimmten Garantiezeit an den Bezugsberechtigten weiter. Bei der Absicherung der Arbeitskraft erleichtert eine Berufsunfähigkeitsrente die Folgen von Verdienstausfällen. Mit der Option BUZ 3.000 lässt sich eine Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit vereinbaren. Bis zu einem Gesamtjahresbeitrag von 3.000 Euro für Vorsorgeverträge verzichtet die LV 1871 zudem auf Risikofragen. 

Rentenbeginn

Der Rentenbeginn lässt sich je nach gewählter Vorsorgelösung flexibel festlegen: Bei den Privatrenten Performer Flex und Performer PRIMUS® gilt dies für den Zeitraum vom 60. bis zum 75. Lebensjahr, bei der Performer Basisrente und der bAV für das 62. bis 75. Lebensjahr sowie bei Performer RieStar vom 62. Lebensjahr bis zum gesetzlichen Rentenbeginn. Bei der Performer BU ist der gesetzliche Rentenbeginn maßgeblich. Das Laufzeitende lässt sich aber bei erneuter Gesundheitsprüfung verlängern.